Und es werde Licht!

Heute war mein 5. Auftritt beim SWR in Kaffee oder Tee. Dieses Mal ging es um das problematische Thema Fahrradbeleuchtung, das leider vom Großteil aller Radfahrer ingnoriert bzw. vernachlässigt wird. Ich wünsche wie immer viel Spaß beim Ansehen des Videos aus der SWR-Mediathek. Offene Fragen??? Dann kontaktieren Sie uns.

Neu bei uns im Sortiment: Lastenpedelecs aus Holland

Als Alternative zu Stau und Stress gibt es ab sofort eine umweltfreundliche Möglichkeit, auch größere Dinge des täglichen Gebrauchs zu transportieren. Die Erweiterung des Sortiments bei uns mit Lastenpedelecs des niederländischen Herstellers Urban Arrow macht´s möglich. Auch der sichere Transport von Kindern ist kein Problem. Das modulare System, ausgestattet mit kräftigem Bosch-Antrieb und zuverlässigen Shimano-Scheibenbremsen bietet z.B. als Modell „Family“ eine Zuladung von bis zu 125kg bei einem Ladevolumen von 110 Litern. Auch kleinere und größere Varianten sind möglich. Erweiterungsmodule sowie ein umfangreiches Zubehörsortiment  machen das Lastenpedelec  zum Allzweckfahrzeug nicht nur für umweltbewusste Familien, sondern auch für Gewerbetreibende jeglicher Art. Probefahrt  und der Verleih  des Fahrzeugs ist natürlich auch möglich.

161025_teckbote

3-Wochen-Stadtverkehr mit dem Pedelec Erfahrungsbericht unseres Bürgermeisters Günter Riemer

Im Rahmen der Aktion „STADTRADELN“ wurden die Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker und der Bürgermeister Günter Riemer mit Miet-Pedelecs von Cannondale ausgestattet. Lesen Sie hierzu den Erfahrungsbericht von Herrn Günter Riemer.

RadSTAR OBin Angelika Matt-Heidecker_3Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker mit einem Cannondale Mavaro City

RadSTAR BM Günter Riemer2Bürgermeister Günter Riemer mit einem Cannondale Kinneto

 

3-Wochen-Stadtverkehr mit dem Pedelec

Im Rahmen der Kampagne Stadtradeln durfte ich 3 Wochen lang ein Pedelec für meine täglichen Fahrten nutzen. Als erstes ein Dankeschön an die örtlichen Fahrradhändler Radsport Fischer-Wagner, für 3 Wochen Miete eines Cannondale-Pedelecs und dann noch an passione bici für 2 Tage Probefahren von 2 coboc-Modellen. Die Nutzung des Pedelecs hat reibungslos geklappt, unterstützt sicher auch im täglichen Betrieb durch Fahrradanhängetaschen in Kofferform mit denen sowohl Akten als auch kleine Blumensträuße für Altersjubilare transportiert werden konnten. Qualität und Ausstattung der Räder war ausgezeichnet und für den täglichen Stadtverkehr völlig geeignet. Mehrmals habe ich längere Strecken zurück gelegt. Einmal davon eine Feierabendtour auf und über die Schwäbische Alb mit 2 Albsteigen. Die Fahrt verlief so, dass ich immer recht erholt unterwegs war, auch nach mehreren Kilometern Anstieg. Dabei habe ich weder Motor noch Akku an die Leistungsgrenze geführt. Eine interessante Erkenntnis für mich war, dass kleine Vor-Ort-Termine, das schnelle Vorbeischauen an innerstädtischen Orten sehr viel leichter gefallen sind als das aufwändigere Nutzen des Dienstwagens für solche Zwecke. Das Fahren mit dem Rad war einfach. Die Technik ist sehr gut beherrschbar, vor allem macht es beim Anfahren an Ampeln oder beim leichten Bergauffahren große Freude, wenn die Unterstützung durch den Elektromotor kommt. Die Geschwindigkeiten, die ich im Stadtverkehr gefahren bin, waren sehr häufig im Bereich von über 25 km/h. Dadurch hat der Motor in vielen Fällen ausgeschaltet. Hier würde ich mir eine etwas höhere Unterstützung wünschen. Für den Fall, dass ich weitere Strecken als innerstädtisch fahren müsste, wäre ein speed-Pedelec wahrscheinlich das Rad meiner Wahl. Alles in allem kann ich sagen, dass ein Pedelec im innerstädtischen Verkehr eine absolute Alternative zum Auto ist. Die Witterung war gut. Nur einmal war ich im Regen unterwegs, was mir aber mit entsprechender Kleidung keine Schwierigkeiten bereitet hat. Auch die Kombination Fahrrad und S-Bahn habe ich getestet. Dieses ebenso ohne Probleme.Für die Zukunft ist es für mich eine ernsthafte Überlegung, ob ich auf die dauerhafte Nutzung eines Dienstwagens verzichte, dafür mit dem Pedelec innerstädtische Fahrten mache und den Rest mit ÖPNV bzw. Car-sharing.

Herzlichen Dank nochmals all denjenigen, die dieses Vorhaben unterstützt haben.
Aufgestellt: 24.08.2016
Günter Riemer

Cannondale Moterra on SWR

Cannondale Moterra and me on SWR – Kaffee oder Tee die Vierte!
Ja, es war mal wieder soweit – heute bestand die Möglichkeit, dass Zuschauer mir direkt per Telefon Fragen stellen konnten. Wie immer, war es eine spannende Angelegenhei für mich. Es macht mir weiterhin viel Spaß, und ich hoffe, euch beim Zuschauen auch!
#cannondale #moterra #swr #kaffeodertee #radsport #eurobike #pedelec

TEST RIDE THEN DECIDE 2016

Am 20.08 – 21.08.2016 findet am Skizentrum Pfulb das große

Cannondale TEST RIDE THEN DECIDE

Event statt.

Nutze die Gelegenheit und fahre schon jetzt die neuen 2017 Cannondale Modelle unverbindlich Probe!
Zur Verfügung stehen Dir folgende Modelle:

  • XXC-Fullie Scalpel SI – die Cross-Country Rakete *
  • F-SI Carbon – das Maß aller Dinge im Hardtail-Bereich *
  • Bad Habit Carbon – das 27.5+ Trail-Fullie für den ultimativen Fahrspaß
  • Habit Carbon – der Testsieger im Trail-Bereich *
  • CycloCrosser SuperX – ohne viel Worte = nur genial

Am besten das gewünschte Rad gleich reservieren!
Zum Online-Reservierungsportal bitte hier klicken.
* sowohl als Damen- wie auch als Herrenversion verfügbar

Bitte beachten:
Samstag, der 20. August um 10:00 Uhr ist voreingestellt. Die restlichen Uhrzeiten erscheinen dann bei der Registrierung. Wenn Dein Wunschrad schon ausgebucht sein sollte oder Du den Sonntag buchen willst, einfach am Ende der Seite ein anderes Datum auswählen. Die anderen Uhrzeiten erscheinen dann ebenfalls bei der Registrierung.

016_Can_Testride_poster_ge_

Tuning Mark Weir’s Cannondale Moterra

Vielen Dank an Max von Speed Line cable cam für das ultra-coole Video!
Ich hoffe ihr habt so viel Spaß beim anschauen wie wir bei der Arbeit hatten!

Mark Weir on Cannondale Moterra

Nachdem gestern in unserer Serviceabteilung die Cannondale Moterras für Mark mit WTB-Parts getuned wurden ging es ab auf die Trails.
Was für ein Spaß!

Weir_2Weir_120160720_202926

Mit dem Fahrrad in den Urlaub

Hallo liebe Fangemeinde, heute war mein 3. Auftritt beim SWR zum aktuellen Thema “ Mit dem Fahrrad in den Urlaub“. Ich hoffe, dass es euch gefällt!
Ein liebes Dankeschön an Cannondale und Pearl Izumi für die Requisiten!

Kälte – Dauerregen – Schlammschlacht!

Sonntag, den 19.06.2016 nahmen wir am Ultra-Bike-Marathon für das Factory Team von Pearl Izumi in Kirchzarten teil.
Pünktlich zum Start für die Marathon-Distanz um 8:15 Uhr hat es angefangen wie aus Kübeln zu regnen. Wie auch anders war es zu erwarten? Der Ultar-Bike Marathon in Kirchzarten hat schlechtes Wetter schon fest gebucht, wie auch in den letzten Jahren. Mit 11° Höchstemperatur zum Start und dann stetig bis auf 5° Celsius (im Sommer!) fallend, war es doch extrem anstrengend, die Distanz über 77 km und 2150 hm zu bewältigen. Mancherorts standen Plakate mit diversen Karikaturen am Streckenverlauf, unter anderem mit dem Vermerk „Denk daran, Du machst es freiwillig“! Da kommt man schon ins Zweifeln, aber im Ziel ist man doch trotz all der Strapazen glücklich! Also Kirchzarten – dann bis nächste Jahr!
14664425667540

Ich trag Helm!

Nach meiner Premiere beim SWR am 14. März diesen Jahres, war heute in der Sendung Kaffee oder Tee mein zweiter Auftritt.
Mit einer Initiative der Deutschen Verkehrswacht e.V., die diese Aktion – Ich trag Helm – erstmals 2011 ins Leben gerufen hat, geht es in allererster Linie darum, Radfahrer zur freiwilligen Nutzung eines Fahrradhelmes zu bewegen. Diese Aktion war Anlass, das Thema in die heutige Sendung aufzunehmen. Wer die Sendung verpasst hat, kann einfach den nachfolgenden Mediaplayer starten oder den Beitrag im Browser hier anklicken. Viel Spaß beim Ansehen und am besten auch bei der Aktion aktiv teilnehmen!

Bissinger Meile 2016

Nicht wie die letzten Jahren an Fronleichnam, sondern am Sonntag, den 12. Juni 2016 ist es wieder soweit. Die Pflichtveranstaltung für Jederradlerin bzw. Jederradler mit der 19. Ausgabe der Bissinger Meile steht an. Auf dem 1,6 km langen Bergzeitfahren geht es in erster Linie zwar darum, der Schnellste seiner Altersklasse oder Gesamt zu sein – aber der Spaß steht eindeutig im Vordergrund!. Das bedeutet – nicht lange nachdenken! Zähne zusammenbeißen und durch! Wie auch in den letzten Jahren werden wir wieder mit unserem Service- und Rennteam aktiv vor Ort sein. Die Veranstaltung findet am Dachsbühl (Google Maps – hier klicken) von 10:00 – 15:00 Uhr statt. Jeder, der im Radsport Fischer & Wagner Teamtrikot startet bekommt die Startgebühr von uns bezahlt. Wie jedes Jahr werden wir wieder aktuelle Highlights aus der Cannondale-Kollektion präsentieren, und natürlich auch diverse Modelle vom MTB übers Rennrad zum Pedelec jeglicher Art (MTB, Trekking und Touren) als Testräder zur Verfügung stellen.

Wir werden das brandneue 2017 Scalpel SI Carbon präsentieren!

Bitte unbedingt mitbringen: Helm, eigene Pedale und Ausweis

DSC_0010

Kaffee oder Tee?

Am Montag, den 14. März 2016 war für mich Premiere, als Fahrradexperte dem SWR in der Sendung „Kaffee oder Tee“ zur Verfügung zu stehen.

Wer nicht die Möglichkeit hatte, den Beitrag Live zu sehen, kann sich hier das Ganze nochmals aus der SWR-Mediathek ansehen.

Weitere Beiträge folgen – viel Spaß damit!

Pimp my Slate

test

Christkind kann kommen!

Hallo liebes Christkind,

also wir wären bereit für das große Rennen rund um den Christbaum!

PMD_0904

Cannondale Rückruf OPI-Vorbauten

Cannondale hat für folgende Fahrräder eine freiwillige Rückrufaktion gestartet:
Mountainbikes von Cannondale, die zwischen 2011 und 2015 produziert wurden und eine Lefty-Vordergabel mit einer als „OPI-Vorbau“ bekannten Komponente und einem „OPI-Gabelschaft“ ausgestattet sind.
Der Rückruf betrifft den OPI-Gabelschaft. Die Komponente befindet sich im Innern des Steuerrohrs und ist nicht sichtbar. Die Lefty-Gabel und der OPI-Vorbau WERDEN NICHT zurückgerufen.
Bitte beachten Sie zur exakten Identifizierung folgenden Link: OPI-Recall
Da wir durch diesen Rückruf eine hohe dreistellige Anzahl unserer Kundenräder bewältigen müssen, die betroffen sind, möchten Sie daher bitten, sich telefonisch unter 07021-43868 oder per Mail auf service@fischer-wagner.de zu melden, um mit uns einen Termin zu vereinbaren. Die gesamte Abwicklung wird ca. eine Stunde Zeitaufwand benötigen, Sie können nach dieser Zeit das Rad wieder mitnehmen und auch sofort wieder benützen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir an diesem Termin keinerlei zusätzlichen Wartungsarbeiten an Ihrem Rad machen können.
Wir möchten betonen, dass bisher keine Unfälle oder Verletzungen aufgrund des erkannten Problems vorgekommen sind.

Black Forest Ultra Bike Marathon – ganz schön (anstrengend) wars!

KirchzartenLetzten Sonntag quälten sich Philipp und ich sowie ca. 6000 weitere Biker bei äußerst bescheidenen Wetterbedingungen durch des Schwarzwalds schöne, bergige Landschaft: Trotz extrem tiefem Untergrund schaffte Philipp auf der Ultra-Distanz (117km/3200Hm) den 11. Paltz in seiner Altersklasse und den 23.Platz in der Gesamtwertung! Hut ab – da fuhr er bei den Profis mit im Windschatten! Ich wollte beim Marathon (77km/2100Hm) nicht ganz so schnell im Ziel sein (wenn ich schon mal da bin)  und genoss bei diffuser Sicht Regen und Kälte, und trudelte als 109. in meiner Altersklasse und Gesamt 689er im Ziel ein.Zinno Auch die zwei wackeren Physios vom Kirchheimer Körperwerk, Antonio Zinno und Marcus Kinkelin  waren mit von der Partie und kamen als 86. und 87. in ihrer Altersklasse ins Ziel. Alles in allem ein toller Marathon-Tag –  das Wetter hätte besser sein können –  aber es hat trotzdem Spass gemacht!

 

18. Bissinger Meile bei Kaiserwetter!

DSC05229Die 18. Bissinger Meile am 04.Juni 2015 war mal wieder ein Genuss für alle Teilnehmer, zeigte sich doch das Wetter von seiner besten Seite. Für besten Rennsport sorgten vor allem der Sieger Jannik Steimle, der eine neue Rekordzeit einfuhr, gefolgt von Philipp Daum mit seinem „Fixie“. Auch bei den Damen gab es durch Elisabeth Brandauer eine neue Bestmarke. Vom Laufrad der kleinsten und jüngsten Teilnehmer, über Einrad, Sonderfahrzeuge, Zeitfahrmaschinen bis hin zum Pedelec war wirklich alles an Teilnehmern vertreten. Dass hier von Jung bis Alt, und vom abslouten Laien bis hin zum Fast-Profi alles an den Start ging, zeugt einmal mehr von der Qualität dieser Veranstaltung.

Zur Bildergalerie – hier klicken

Die Revolution steht bevor!

11102856_10153557798968296_7351545912037346178_nEs gibt Innovationen und dann gibt es Produkte, die eine gesamte Branche unwiderruflich verändern. Registriere dich jetzt, um am 30. Juni als einer der Ersten Zeuge des Umbruchs zu werden. Der Rennsport wird sich nachhaltig verändern.

Für Details folgenden Link anklicken: Werd‘ Zeuge